Startseite
Die Städte
Die Regionen in Deutschland
Kontakt
Informationen rund um Ihre Reise
Impressum

7. - 9. August
Wikingertage Schleswig 2009.

 



Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/22/d109632880/htdocs/stadttourdeutschland/Kultur/Schleswig-kultur.html on line 184

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/22/d109632880/htdocs/stadttourdeutschland/Kultur/Schleswig-kultur.html on line 198

 

 

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Städten


Wetter
 
 
 
 
Museen und Ausstellungen

Was ist ein Stadtbesuch ohne einen Besuch in einem Museum. Hier erfahren Sie Geschichte hautnah, hier können Sie sich vor den Werken herausragender Meistern alter und neuer bildender Kunst von den Strapazen eines Stadtrundgangs erholen. Für Ihren Besuch haben wir im Folgenden für Sie die wichtigsten Museen und Ausstellungsorte in Schleswig aufgelistet. Genießen Sie die vielfältigen Sammlungen und nehmen Sie den Geist der jeweiligen Museen in sich auf.

 

Stadtmuseum Schleswig

Das Stadtmuseum Schleswig im Günderothschen Hof ist der richtige Ort für jeden, der sich einen Überblick über die wechselvolle Geschichte und Kultur Schleswigs vom Mittelalter bis zur Gegenwart verschaffen will. Thematisiert werden unter anderem Schleswigs mittelalterliche Vorgängersiedlung Haithabu, die Blüteperiode der Stadt in der Zeit der Gottorfer Herzöge, der deutsch-dänische Konflikt im 19. Jahrhundert, die Rolle Schleswigs als preußische Landeshauptstadt, die Entwicklung der Fischersiedlung auf dem Holm und die Zeit des Nationalsozialismus. Einen besonderen Anziehungspunkt bildet die 2008 neugestaltete Spielzeugsammlung des Kinderarztes Dr. Gunkel. Die Historische Druckerei mit funktionstüchtigen alten Maschinen dokumentiert die spannende Geschichte der »Schwarzen Kunst«. Mitmachen unter fachkundiger Anleitung ist hier erlaubt! In der Ausstellungshalle des Museums sind wechselnde Sonderausstellungen vor allem zu fotografischen Themen zu sehen. Ausstellungen zur Geschichte der Fotografie sowie Sonderschauen mit den Werken renommierter zeitgenössischer Fotografen prägen seit über 20 Jahren das Programm des Stadtmuseums und werden bundesweit beachtet. In einem restaurierten Nebengebäude präsentiert das Stadtmuseum eine umfangreiche Privatsammlung historischer Teddybären. Hier im Teddy Bär Haus werden zum Teil sehr seltene Produkte namhafter Hersteller wie Schuco und Steiff in liebevoll gestalteten Szenerien gezeigt. Mit seinen vielfältigen Angeboten ist das Stadtmuseum Schleswig ein ideales Ziel für die ganze Familie!

Öffnungszeiten:
Geöffnet von 10.00 – 17.00 Uhr
1. April bis 31. Oktober täglich
1. November bis 31. März
Dienstag bis Sonntag,
montags nur an Feiertagen geöffnet

Stadtmuseum Schleswig
Friedrichstraße 9-11
24837 Schleswig
Telefonnummer: 04621 9368-20
04621 9368-19
www.stadtmuseum-schleswig.de

 

Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte

Das Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte zeigt Kunstschätze vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Kunstwerke aller Gattungen bilden einen Zusammenklang mit den historischen Sälen des Schlosses. Der erlebnisreiche Streifzug führt durch ein Jahrtausend der Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins. Er beginnt in der „Gotischen Halle“ mit Altarplastik des Mittelalters und führt über die Raumfolgen der Renaissance und des Barock zu Interieurs des Klassizismus und des Biedermeier.

Weitere Sammlungsschwerpunkte sind die Malerei des 19. Jahrhunderts und der norddeutsche Jugendstil. In den Nebengebäuden befinden sich die Galerie der Klassischen Moderne mit der Stiftung Rolf Horn sowie Malerei und Kunsthandwerk der Gegenwart. In den regelmäßigen Sonderausstellungen werden international renommierte Künstler präsentiert.

Öffnungszeiten:
April - Oktober
täglich 10 - 18 Uhr
November - März
Dienstag - Freitag  10 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10 - 17 Uhr

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum
Schloß Gottorf
D-24837 Schleswig
Telefonnummer: 04621/8130
www.schloss-gottorf.de

 

Barockgarten und Globushaus

Seit Bestehen der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen existiert der Wunsch, den Terrassengarten von Schloß Gottorf in seiner barocken Pracht - mit Globushaus und Globus - wiedererstehen zu lassen, da er einen festen Bestandteil im historischen Zusammenhang mit der Schloßanlage bildet und in seiner langen Geschichte nie grundlegend überformt worden ist.

Der über drei Meter große, begehbare Gottorfer Globus ist das erste Planetarium der Menschheit und daher von herausragender Bedeutung für die Wissenschaft. Die gleichzeitige Darstellung von Erde und Himmel war einzigartig: Während die Außenseite der Kugel die gesamte damals bekannte Welt kartographisch zeigte, spiegelte die Innenseite den gestirnten Himmel erstmals seitenrichtig genau so wieder, wie ihn der Betrachter von der Erde aus jeden Abend beobachten konnte. Der Gottorfer Globus entstand in einer Zeit, in der sich Theologen und Gelehrte uneins waren, welches Weltbild - das geozentrische oder das heliozentrische - als richtig anzuerkennen sei. Interessanterweise legte man sich beim Bau des Globusses nicht auf eines der Weltbilder fest. Blickt der Besucher von außen auf den sich drehenden Globus, kann von einem heliozentrischen Weltbild ausgegangen werden, im Inneren des Globusses jedoch ist es unmöglich zu unterscheiden, ob die Himmelskugel sich dreht oder die Sitzbank und somit der Besucher selbst in Bewegung ist.

Öffnungszeiten:
November - März
samstags und sonntags 10 – 16 Uhr
letzte Führung 15 Uhr

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum
Schloß Gottorf
D-24837 Schleswig
Telefonnummer: 04621/8130
www.schloss-gottorf.de

 

Das Wikinger Museum Haithabu

Das Wikinger Museum Haithabu, heute unter dem Dach der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen, ist der Archäologie und Geschichte der Siedlung Haithabu gewidmet. Es liegt in unmittelbarer Nähe der historischen Stätte, die in der Wikingerzeit einer der bedeutendsten Siedlungsplätze Nordeuropas war.

Das Leben in diesem Ort, der noch heute von einem mächtigen Halbkreiswall umschlossen wird, trug bereits Merkmale des Lebens in einer frühmittelalterlichen Stadt. Seit 1900 haben archäologische Ausgrabungen in der Siedlung, an den Befestigungsanlagen und auf den Gräberfeldern stattgefunden. 1979 bis ´80 wurde auch der Hafenbereich untersucht. Anhand dieses archäologischen Fundmaterials informiert die Schausammlung des Museums umfassend über die Fragen und die Ergebnisse der Forschung.
Dabei werden die Themen Haushalt, Bebauung, Verteidigung, Bekleidung, Ernährung und Bestattung sowie Religion, Schrift, Handel, Handwerk und Stadtentwicklung durch die Kombination von Funden, Rekonstruktionen, Modellen und Texten ausführlich und anschaulich behandelt. In der Schiffshalle wird das königliche Langschiff aus dem Hafen von Haithabu präsentiert.

Öffnungszeiten:
April - Oktober
täglich 9 - 17 Uhr
November - März
Dienstag - Sonntag 10 - 16 Uhr
(Wikinger Häuser geschlossen!)

Wikinger Museum Haithabu
Haddeby bei Schleswig
D-24837 Schleswig
Telefonnummer: 04621 - 813 - 222
www.schloss-gottorf.de

 

Das Volkskunde Museum Schleswig

Das Volkskunde Museum liegt knapp einen Kilometer von Schloß Gottorf entfernt auf dem Schleswiger „Hesterberg“. Das größte volkskundliche Museum des Landes widmet sich der Dokumentation historischer Alltagskultur in Schleswig-Holstein. Das Museum zeigt Dauerpräsentationen und Sonderausstellungen zu landesgeschichtlichen und kulturwissenschaftlichen Themen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Das großzügige Museumsgelände auf den ehemaligen Schleswiger Pferdeweiden am Hesterberg (hest = dän.: Pferd) diente seit Mitte des 19. Jahrhunderts der dänischen, später der preußischen Kavallerie als Depot, bis 1990 wurde es von der Bundeswehr genutzt. 1993 wurde die Anlage vom Land Schleswig-Holstein erworben und als Museum für die volkskundlichen Sammlungen des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte eingerichtet. Das dominante Hauptgebäude der Anlage ist das viergeschossige Körnerhaus, das 1875 als Getreidespeicher errichtet wurde und heute Dauerausstellungen und Museumsmagazine beherbergt. Weitere Ausstellungen befinden sich in der ehemaligen Truppenbäckerei von 1876, in den Lagerhallen für Getreide und Rauhfutter sowie in der Wagenremise.

Öffnungszeiten:
April - Oktober
täglich 10 - 18 Uhr
November - März
Dienstag - Freitag  10 - 16 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 10 - 17 Uhr

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum
Schloß Gottorf
D-24837 Schleswig
Telefonnummer: 04621/8130
www.schloss-gottorf.de

 
Theater und Konzert

Krönen Sie Ihren Stadtbesuch mit dem Besuch einer Theatervorstellung oder mit einem Konzert. Die deutschen Städte verfügen nicht nur über große international bekannte Veranstaltungsorte und Ensembles sondern auch über viele Geheimtipps, die Ihren Stadtbesuch auch unter kulturellen Aspekten zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Rüdesheim hat leider kein eigenes Theater, aber in den nahen Städten Wiesbaden und Mainz finden Sie ein reichhaltiges Bühnen- und Musikangebot. Hier eine kleine Auswahl des Angebots.

 

Schleswig-Holsteinisches Landestheater und Sinfonieorchester

Das Schleswig-Holsteinische Landestheater und Sinfonieorchester mit Sitz in Schleswig ist die größte Landesbühne Deutschlands. Ob Musiktheater, Ballett, Schauspiel oder Lesung: Im Schleswiger Stadttheater mit der großen Bühne und den Kammerspielen stehen hochkarätige Inszenierungen auf dem Spielplan. Belegt ist, dass seit 1618 in Schleswig Theater gespielt wird, wahrscheinlich aber auch schon früher. Im Jahr 1781 gründete der dänische Statthalter  Landgraf Carl von Hessen das Gottorfer Hoftheater, um regelmäßig in den Genuss "theatraler Aufführungen" zu kommen.

Mit Beginn der Spielzeit 2009/10 werden die Puppentheateraufführungen, die bisher ihre Premieren in den Kammerspielen des Schleswiger Theaters hatten, in einem eigenen Puppentheaterhaus aufgeführt, der "Trauminsel", die aus einem alten Garagengebäude auf dem Gelände des Stadttheaters entsteht.

Stadttheater / Kammerspiele / Trauminsel
Lollfuß 49-51
24837 Schleswig
0 46 21 / 2 59 89
www.sh-landestheater.de

 

Uns Lütt Theoter

Im Norden Deutschlands wird vielfach noch „Platt gesnackt“. Und auch auf vielen regionalen Bühnen wird – wieder – niederdeutsch gesprochen. Zum Beispiel im kleinen, liebevoll ausstaffierten „Uns lütt Theoter“ des Vereins Schleswiger Speeldeel, der für sein Engagement 2001 mit dem Schleswiger Kulturpreis ausgezeichnet wurde.

Uns Lütt Theoter
Friedrichstr. 60 a
24837 Schleswig
04621/21065
www.schleswiger-speeldeel.de

 
Erlebniswelten

Neben Theater und Konzerten bieten viele Städte Erlebniswelten, Zoos und interessante Orte, die einen Stadtbesuch für die ganze Familie interessant machen und auch kleinen Kindern Spaß machen.

 

Tolk

Deutschland nördlichsten Familien-Freizeitpark findet man mitten im Wikingerland, ganz in der Nähe der Stadt Schleswig. Hier gibt es so viel Spiel, Vergnügen, Spaß und Spannung, dass ein Tag häufig nicht ausreicht, um alles auszukosten: Unendliche Spaß- und Spielangebote, Familien-Achterbahn, das Tal der Dinosaurier und der Urwelttiere, eine Sommerrodelbahn, Parkbahn, Minigolf, Grillhütten und noch vieles mehr.

TOLK-SCHAU Familien-Freizeitpark
Tolk-Schau 1
24894 Tolk
(0) 46 22 / 18 99 0
www.tolk-schau.de

 
 
 
Copyright: StadtTour - CrossMedia Reiseverlag 2018